Saitenspiegel Konzert KANAHI YAMASHITA

Freitag, 13. Dezember 2019
20:00
21:30
Spiegelsalon 14057 Berlin Friedbergstraße 29

 

 

 

 

 

 

Kanahi Yamashita wurde 1997 als drittes Kind von Kazuhito Yamashita und Keiko Fujiie in Nagasaki geboren und ist dort aufgewachsen. Der Vater, der herausragende, weithin bekannte Gitarrist, ist auch Kanahis erster Lehrer. Die Mutter Keiko ist Komponistin. Als Mitglied des „Kazuhito Yamashita Family Quintet“ bereiste Kanahi viele Länder: Italien, Portugal, Irland, Tschechien, Ungarn, US, Südkorea, Vietnam, Singapur, Japan und war Gast bei dem Cordova Guitar Festival (2007 und 2011). 2007 erschien die gemeinsame CD „Kasane“ und 2008 die CD „Little Henny Penny“ (Kazuhito Yamashita & bambini, guitars, Text und Musik: Keiko Fujiie). Auf dieser CD ist Kanahi auch gesanglich zu hören.
Im Alter von 13 Jahren gab Kanahi ihr Solo-Debut in Torino mit dem Largo aus Dvoraks Sinfonie „Aus der Neuen Welt“. Im Duo mit ihrem Vater Kazuhito Yamashita wurde sie zu den größten internationalen Festivals eingeladen. (z.B. Benicasim/Spanien, Uppsala/Schweden und Santo Tirso/Portugal). Sie spielten dort u.a. eine Bearbeitung des Orchesterwerks „Scheherazade“ von Rimsky- Korsakov für zwei Gitarren von Kazuhito Yamashita. 2015 folgten sie einer Einladung nach Estland, wo sie das Konzert für zwei Gitarren und Orchester von Mario Castelnuovo-Tedesco mit dem Estonian National Symphony Orchestra unter der Leitung von Alexander Prior gespielt haben.
In ihren Solokonzerten spielt sie die Werke namhafter Komponisten, gleichzeitig komponiert sie selber: eines ihrer Stücke „Variation and Fantasia on `Star of the County Down`“ wurde 2015 herausgegeben. Ihre Vorliebe gilt ungewöhnlichen Projekten, wie ihr Auftritt auf dem Boot in Tsushima Insel in Japan 2012 oder in Paris 2014, beides in Verbindung mit ihrem Gesang.
Seit 2015 wohnt Kanahi in Berlin. Neben ihrem Studium an der Universität der Künste gibt sie regelmäßig Solokonzerte, bildet ihre vielseitigen Interessen. Ab April 2018 studiert sie Gesangspädagogik an der UdK Berlin.
2016 gewann sie das Stipendium von Yamaha Music Foundation Japan. Im Jahr 2017 war sie eine der sechs Semifinalistin beim 66. ARD Musikwettbewerb München. Sie ist auch Semifinalistin bei der Classic Pure Vienna Music Competition 2019 gewesen.

Hörproben: www.kanahi.de

 

 

FB Stolpersteine auf blau

 

Spiegelsalon logo rets

velolocal start logo re

Gata Schuhe start rechts

anabalin rechts

Verdus Logo rechts

kleine Fische Logo rechts

.......................................

Antiquariat Logo rechts

Mani di fata Logo rechts

 


Sitemap | © 2008 - 2019 Charlottenburger Kiez | Powered by mojoPortal | Design by styleshout