Litrarisch-musikalisches Programm

Samstag, 21. April 2012
15:00
17:00
Spiegelsalon 14057 Berlin Friedbergstr. 29

Götz van Ooyen Amelie Gruner ToLuToLo

Samstag, 21. April 2012
Beginn 20:00 Uhr
Eintritt: 10.- Abendkasse

 

 

 

Ein Kleinod humoristischer Erzählkunst

von Otto Julius Bierbaum

 

To-Lu-To-Lo
oder wie Emil Türke wurde

 

Götz van Ooyen (Rezitation)
Amelie Gruner (Cembalo)

 

 

Götz van Ooyen liest ein Kleinod humoristischer Erzählkunst aus der wilhelminischen Zeit: "To-lu-to-lo oder wie Emil Türke wurde" von Otto Julius Bierbaum: Der strebsame Emil arbeitet auf eine Karriere im diplomatischen Dienst des Kaiserraichs hin. Er vergräbt sich in die Feinheiten der chinesischen Sprache und läßt sich von nichts und niemandem in seinen Studien stören, bis seine hübsche Nachbarin ein Auge auf ihn wirft. Zunächst stellte sich der unerfahrene Jüngling auch in der Liebeskunst gar nicht so ungeschickt an. Bald jedoch muß er schmerzhaft feststellen, daß in der Liebe die Karriere keineswegs durch eifriges Studium garantiert wird. So bleibt ihm schließlich nur noch der Ausweg, "Türke" zu werden ...
Amelie Gruner, Cembalistin aus Berlin spielt zu dieser leichten, satirischen und dezent frivolen Erzählung.

 

Götz van Ooyen Amelie Gruner

Götz van Ooyen pzi

Götz van Ooyen wurde 1969 in Offenbach
geboren. Sein Schauspielstudium absolvierte er an
der Westfälischen Schaspielschule in Bochum und debütierte 1992 am Bochumer Schauspielhaus.

Nach seiner Ausbildung ging er für drei Jahre ans
Theater derStadt Bielefeld. Von 1997 bis 2009
gehörte er zum Ensemble des Staatstheaters Braunschweig und war von 2009 bis 2011 am
Theater in Lübeck engagiert.

Inzwischen lebt er als freier Schauspieler in Berlin.
Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler führte er
auch Regie, arbeitet als Sprecher für Hörspiel- und Hörbuch-Produktionen und gestaltet eine Vielzahl von Lesungen und Liederabenden.

Amelie Gruner pzi

ToLuToLoAmelie Gruner studierte zunächst Angewandte Sprachwissenschaften in Heidelberg und erhielt
dann ihre Ausbildung zur Cembalistin von Gerhard Kastner (Akademie für Alte Musik Bremen). Ihre
Studien vervollständigte sie mit Meisterkursen
bei Robert Kohen, Bernhard Klapproth, Johann Sonnleitner, Bob van Asperen sowie Gerhart
Darmstadt (Continuopraxus).
Sie beschäftigt sich eingehend mit historischer Aufführungspraxis. Außerdem hat sie Kompositio-
nen von Gerhard Kastner uraufgeführt, sowohl
solo als auch vierhändig mit dem Komponisten selbst. Ihre vielseitige Konzerttätigkeit umfasst Auftritte als Solistin und Kammermusikpartnerin diverser Ensembles sowie der Sopranistin Barbara Hoos de Jokisch.
Seit 2009 lebt Amelie Gruner in Berlin.

 

Reservierung unter 818 636 95 - E-mail: spiegelsalon@nett.de

 

 

 

FB Stolpersteine auf blau

 

Spiegelsalon logo rets

velolocal start logo re

Gata Schuhe start rechts

anabalin rechts

Verdus Logo rechts

kleine Fische Logo rechts

.......................................

Antiquariat Logo rechts

Mani di fata Logo rechts

 


Sitemap | © 2008 - 2019 Charlottenburger Kiez | Powered by mojoPortal | Design by styleshout